Lese-Ecke der Praxis Lichtstrahl

Heilpraktikerin für Psychotherapie

__________________________________________________________________

Raum Overath, Rösrath, Bensberg, Bergisch-Gladbach, Much, Siegburg, Lindlar, Wiehl, Lohmar, Köln, Leverkusen, Troisdorf, Gummersbach, Engelskirchen, Wermelskirchen, Kürten, Marienheide, Wipperfürth

___________________________________________________________

"Die größte Entfernung im Dasein des Menschen ist weder von hier nach dort, noch von dort nach hier. Nein, die größte Entfernung im Dasein des Menschen ist von seinem Verstand zu seinem Herzen. Nur indem er diese Distanz überwindet, lernt er, wie ein Adler zu segeln und seine innere Unermesslichkeit wahrzunehmen." Schamane der Inuit

__________________________________________________________________

 

Eine weise Frau saß vor den Toren ihrer Stadt. Alle Menschen, die in die Stadt gingen, kamen an ihr vorbei. Da blieb ein Fremder stehen und sprach sie an: "Du kannst mir sicher sagen, wie die Menschen in dieser Stadt sind?" Die Weise sah ihn freundlich an und fragte ihn: "Wie waren sie dort, wo du herkommst?" Der Fremde antwortete: "Freundlich, hilfsbereit und großzügig." Die Weise lächelte. "Genau so sind sie in dieser Stadt." Später kam ein anderer Fremder an ihr vorbei. "Sag mir, wie sind die Menschen in dieser Stadt?" Die Weise fragt ihn dasselbe wie zuvor, und der Mann antwortete: "Furchtbar, unfreundlich und arrogant." Die weise Frau lächelte. "Ich fürchte, so sind sie auch in dieser Stadt!"

 

Der Sinn dieser Geschichte ist: Wir sehen die Welt so, wie wir sind. Der Freundliche erlebt sie freundlich, der Unfreundliche unfreundlich.

__________________________________________________________________

 

Eine alte Indianerin erzählt ihrem Enkel folgende Geschichte: "In meinem Herzen leben zwei Wölfe. Der eine Wolf ist der Wolf der Dunkelheit, der Angst, des Misstrauens und der Verzweiflung. Der andere Wolf ist der Wolf des Lichts, der Hoffnung, der Lust, der Lebensfreude und der Liebe. Beide Wölfe kämpfen oft miteinander.

 

"Welcher Wolf gewinnt", fragt der Enkel.

 

"Der den ich füttere", sprach die weise Alte.

 

Und welchen Wolf fütterst DU?

__________________________________________________________________

 

Drei Schildkröten sind zu einer Quelle unterwegs, da sie mächtig der Durst plagt.

Sie laufen ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre und endlich kommen sie an.

Gierig wollen sich die ersten beiden Schildkröten auf das Wasser stürzten, da merkt die dritte, dass sie ihre Trinkbecher vergessen haben.

"Ach Schildkröte das ist doch egal!", sagt die erste Schildkröte.

"Ich habe so einen Durst!", klagt die zweite Schildkröte.

"Nein, nein", sagt die dritte Schildkröte. "Also ohne Trinkbecher, das geht doch nicht! Wo bleiben denn da die Manieren! Passt auf, ihr wartet hier und ich gehe zurück und hole unsere Trinkbecher!"

Die anderen müssen sich wohl oder übel darauf einlassen. Sie setzen sich auf einen Stein und warten. Sie warten ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre... Da hält es die erste Schildkröte nicht mehr aus und sagt zur anderen:

"Also mir ist jetzt alles egal, ich muss jetzt etwas trinken!"

Sie geht zur Quelle und gerade als sie einen Schluck nehmen will, kommt die dritte Schildkröte aus einem Busch und sagt:

"Also wenn ihr schummelt, gehe ich gar nicht erst los..."

_______________________________________________________________________

 

Kennen Sie die Geschichte von dem Ehepaar, das nach 50 Jahren Ehe entdeckt, das jeder immer die ungeliebte Hälfte des Brötchen bekommen hatte?

Wenn  ja, haben Sie sicher die Quintessenz  daraus erkannt und umgesetzt. Gratulation!

Wenn nein, lesen Sie gerne weiter.

Fünfzig Jahre lang gab der Ehemann seiner Frau beim gemeinsamen Frühstück aus Liebe zu ihr, immer die obere Hälfte des Brötchen. Er mochte die obere auch lieben, aber er wollte ihr das Beste geben. Seine Frau hätte lieber die untere Hälfte gegessen, gab sie ihm aber auch aus Liebe.

Was können wir daraus nun lernen? Fünfzig Jahre lang hat jeder der Beiden aus falsch verstandener Liebe die ungeliebte Hälfte des Brötchens gegessen und die eigentlich geliebte Hälfte weggegeben. Schade!

Darum ist es besser wenn Sie etwas geschenkt bekommt was nicht Ihrem Geschmack entspricht, dies klar und deutlich zu sagen, dann kann der andere Ihnen beim nächsten Mal etwas geben, was Sie wirklich mögen und das macht beide glücklich!

_______________________________________________________________________

 

Falls du heute Morgen gesund und nicht krank aufgewacht bist, bist du glücklicher als eine MILLION Menschen,

welche die nächste Woche nicht erleben werden.

Falls du nie einen Kampf des Krieges erlebt hast,

nie die Einsamkeit durch Gefangenschaft,

den Todeskampf der Gequälten oder Hunger gespürt hast,

dann bist du glücklicher als 500 MILLIONEN Menschen in der Welt.

Falls du in die Kirche gehen kannst,

ohne die Angst, dass du bedroht wirst,

dass man dich verhaftet oder dich umbringt,

bist du glücklicher als 3 MILLARDEN Menschen dieser Welt

Falls sich in deinem Kühlschrank Essen befindet, du angezogen bist, ein Dach über dem Kopf hast, und ein Bett zum Hinlegen,

bist du reicher als 750/o der Einwohner dieser Welt.

Falls du ein Konto bei der Bank hast,

etwas Geld im Portemonnaie

und etwas Kleingeld in einer kleinen Schachtel,

gehörst du zu den 8% wohlhabenden Menschen dieser Welt.

Falls du diese Nachricht lesen kannst,

bist du gesegnet,

denn du gehörst nicht zu den 2 MILLIARDEN Menschen, die nicht lesen können.

Dichter unbekannt

_______________________________________________________________________

 

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,

der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen,

und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.

Er weiß, dass er nichts weiß, wie alle anderen auch nichts wissen,

nur weiß er was die anderen und er noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt, und Mut hat sich zu recken,

der wird allmählich ungestört, von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln seiner selbst blickt er hinauf,

den Kampf mit seiner Unterwelt, nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken,

der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken.

Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,

und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben."

von Novalis

__________________________________________________________________

 

Drei Hüter der Menschheit berieten gemeinsam darüber, wo sie die stärkste Kraft im Universum vor den Menschen verbergen könnten. Sie hatten die Verhaltensweisen der Menschen über einen sehr langen Zeitraum hinweg beobachtet und waren zu der Erkenntnis gelangt, dass sie noch nicht reif dafür seien, mit dieser starken Kraft weise umzugehen. Der erste Hüter der Menschheit schlug vor, sie auf der Spitze des höchsten Berges zu verstecken. Doch die beiden anderen gaben zu bedenken, dass die Menschen diese Kraft finden könnten, noch bevor sie reif für den Umgang mit ihr seien. Der Zweite schlug vor, sie in den tiefsten Tiefen des Meeres zu versenken. Doch auch hier, meinten die beiden anderen, würden die Menschen diese Kraft noch finden können, bevor sie reif dafür seien. Der dritte Hüter sagte: „Wo die Menschen nach der stärksten Kraft im Universum nicht suchen werden, ist in ihrem eigenen Inneren. Sie werden dort erst dann nach ihr suchen, wenn sie reif sind für den weisen Umgang mit dieser großen Kraft.“ Die drei Hüter der Menschheit ließen es so geschehen. Seitdem ruht die stärkste Kraft im Universum im Inneren der Menschen und wartet darauf, entdeckt und weise genutzt zu werden.

Unbekannt

Sie sind Besucher Nr.:

Marita Cardué

*

Heilpraktikerin für

Psychotherapie

*

Hypnosetherapeutin

*

Coach für Stressmanagement, Persönlichkeitsentwicklung,

Selbstfindung

*

Reiki-Meisterin & Lehrerin

*

Autorin

____________________

 

Kontaktdaten:

 

Praxis Lichtstrahl

Im Ziegelfeld 12

51491 Overath

 

Telefon: 02204 769169

 

mail@maritacardue.de

 

www.maritacardue.de

____________________

Persönlich erreichen Sie mich am besten: Montag - Freitag

 9  - 10 Uhr

13 - 14 Uhr

18 - 19 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis Lichtstrahl Marita Cardué Heilpraktikerin für Psychotherapie

Anrufen

E-Mail

Anfahrt